Start Krankheiten Impressum
alle genetischen Erkrankungen von A-Z

Morbus Osler

Informationen zur genetischen Erkrankung Morbus Osler

Die Morbus Osler Erkrankung ist auch als Hederitre hmorragische Teleangiektasie bekannt ( HHT). Diese Krankheit zeichnet sich durch eine Erkrankung der Blutgefe sowie des umliegenden Gewebes aus. Ganz besonders sind physiologische Orte wie Nase, Mund, Gesicht und Schleimhute betroffen.

Diese Erbkrankheit wird dominant vererbt. Deshalb muss ein Elternteil bereits an der Krankheit erkrankt sein. Zu den hufigsten Symptomen gehrt das Auftreten von starkem Nasenbluten, Erkrankung der Lungen, berbelastung des Herzens und der Leber.